Warum sind afrikanische Stoffe so bunt?

Wenn Sie mit afrikanische Stoffe und Kleidung vertraut sind, ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass die Designs reichhaltige, lebendige und farbenfrohe Kreationen sind, die glänzen. Zudem war es Ihnen vielleicht nicht bewusst, dass Farben in Afrika äußerst symbolisch sind und jede Farbe, die in afrikanischen Stoffen verwendet wird, eine lange Geschichte hinter sich hat. In diesem Artikel werden wir die wahre Bedeutung hinter den Farben untersuchen und versuchen dies Ihnen näherzubringen.

Die Bedeutung der Farben in der afrikanischen Kultur

In der afrikanischen Kultur haben Farben in einer Vielzahl von Bereichen von Natur aus einen symbolischen Charakter, auch wenn satte und lebendige Farben in afrikanischen Stoffen und afrikanischer Kleidung verwendet werden. Farben können eine Vielzahl von Emotionen, Traditionen und Siegen im Gefolge von Kämpfen darstellen. Seit Jahrhunderten erlebt Afrika Aufruhr, gefolgt von Befreiung, und dies spiegelt sich in den Farben wider, die dem afrikanischen Leben eigen sind. Zum Beispiel gehören die Flaggen der verschiedenen afrikanischen Nationen zu den farbenfrohsten aller Kontinente.

Die Kombination aus Rot, Schwarz, Grün, Weiß und Blau, die üblicherweise auf den Flaggen afrikanischer Länder zu finden ist, hat jeweils ihre eigene symbolische Bedeutung, die für die Bürger des jeweiligen Landes von entscheidender Bedeutung ist. In der Modebranche ist die Symbolik der Farbe nicht weniger wirkungsvoll. Afrikanische Designer verwenden oft eine Reihe von Farben und Mustern, um verschiedene Energiezustände und Emotionen darzustellen, die der Träger erleben kann.

  • Warme Farbe

Warme Farben können schöne afrikanische Stoffe und Outfits machen. Sie enthalten Rot-, Orange-, Purpur- und Gelbtöne und sind extrem hell und lebendig. Afrikanische Farbkombinationen verwenden diese Farben oft, um atemberaubende Outfits zu kreieren. Die Verwendung von Orangen, Rot- und Violetttönen in Kleidern kann nicht nur unglaublich aussehen, sondern hat auch eine tiefgreifende Bedeutung. Warme Farben werden in Westafrika oft verwendet, wie zum Beispiel bei den Stoffen Berber, Bogolan und Aso Oke.

  • Kühle Farben

Kühle Farben der afrikanischen Stoffe umfassen Blau und Grün und sie sind oft repräsentativ für die Natur in afrikanischen Kulturen. Jede einzelne Farbe hat jedoch ihre eigene, spezifische Bedeutung in der afrikanischen Kleidung. Sie sind in unterschiedlichen Kollektionen reichlich zu sehen, um Emotionen wie Harmonie, Frieden und Liebe darzustellen.

  • Neutrale Farben

Afrikanische Stoffe bestehen üblicherweise aus symbolisch neutralen Farben wie Weiß, Schwarz, Grau und Silber. Viele dieser Farben finden sich in der Modebranche wieder und sind mit anderen Symbolfarben aus den warmen und kühlen Farbtönen des Farbkreises verwoben. In Zentralafrika werden oft neutrale Farben verwendet, die in die Stoffe Ankara und Kuba Raffia eingearbeitet sind.

Unterschied zwischen Kente Stoffe und afrikanischem Druckstoff

Kente Stoff stammt aus Westafrika, während afrikanische Stoffe, die bedruckt sind (allgemein bekannt als „Ankara“ in Westafrika und „Kitenge“ oder „Chitenge“ in Ostafrika) zuerst in Indonesien hergestellt wurden. Es gibt einen großen Unterschied in der Art und Weise, wie diese beiden Stoffe hergestellt werden.

Versteckte Bedeutung hinter Kente Stofffarben

  • Gelb: Königtum, Reichtum, Schönheit
  • Grün: Fruchtbarkeit, Vegetation, Wald, neue Ernte
  • Rot: Blut der Vorfahren, politisch, Tod
  • Blau: Frieden, Harmonie, Liebe
  • Rosa: Liebe, Glück
  • Orange: Reichtum, Freude
  • Gold: Königtum, Reichtum, hoher Status
  • Silber: Freude, Reinheit
  • Schwarz: Erbe, Stärke, Spiritualität
  • Weiß: Reinheit, festlich
  • Grau: Heilung

https://africanfabs.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published.